LearnDiscussAction
Donate to the Keshe Foundation.

The Peace Roadmap German

 

                

 

 

Der Weg zum Frieden.

 

Am 21. Mai 2015 kündigte die Keshefoundation in ihrem wöchentlichen Workshop den Beginn der geplanten Vorgehensweise zur Bildung des versprochenen Weltfriedens an.

 

Im Zuge dieser Bekanntmachung erklärten wir, dass der Prozess zur Errichtung des globalen Friedens in den kommenden Monaten durch die Arbeit der Keshefoundation und Freigabe weiteren bisher unbekannten Wissens durch die Lehreinrichtung der Organisation, während des täglichen live übertragenen Unterrichts vom Raumfahrt Institut in Trani, Italien, Form annehmen wird.

 

In den vergangenen Monaten haben wir mittels dieses Unterrichts neue wissenschaftliche Kriterien und Systeme gelehrt, was wir in den kommenden Monaten fortsetzen werden, damit soll der Weg für die Methode der Verwendung der neuen Technologie zur Errichtung des Friedens geöffnet werden.

 

Wir werden Schritt für Schritt Verfahren lehren, die das starten und in Handlung setzen, was zum Erreichen des endgültigen Ziels der Organisation benötigt wird, nämlich durch den Gebrauch der Anwendungen und Verwicklungen der neuen Technologie den Weltfrieden zu unterstützen und letztendlich zu erzwingen.

 

In diesem Schriftstück fixieren wir den Weg zur Erreichung dieses schwer zu fassenden Friedens unter Menschen durch gemeinschaftliche Bemühung der Bürger dieses Planeten, ohne irgendeiner Regierung oder einem Glaubenszweig zu vertrauen.

 

In diesem Plan vertrauen wir auf die ausnahmslosen gemeinschaftlichen Bemühungen der menschlichen Rasse, sich das technische Wissen zu erarbeiten und der Weltöffentlichkeit auszuhändigen, was die Notwendigkeit der Regierungen aus der Gleichung entfernt und die Zustimmung der gegenwärtigen Controller der menschlichen Seelen eliminiert.

 

Wir vertrauen völlig auf die Reife des Menschen, die Ursachen für die Probleme in der Vergangenheit zu verstehen und wie sie bewältigt werden können.

 

In diesem Stadium der Reife des Menschen sind wir weder von irgendeiner Regierung noch von einem Glauben abhängig, wir ziehen jedoch in Betracht, dass der Mensch ausreichend herangereift ist, die Verantwortung für sein eigenes Schicksal zu übernehmen, sein Leben in korrekter Weise zu führen und sein Benehmen auf eine friedliche Koexistenz mit anderen Geschöpfen Gottes auf diesem Planeten und im Universum auszurichten.

 

Unser Weg dorthin ist einfach und unverkennbar; Es benötigte Jahrmillionen, dass der Mensch zu einem derart zerstörerischen Wesen wurde, da er durch Methoden der Zerstörung und Beendigung Lösungen für alles sah, nur um durch Handlungen wie dem Verzehr von Tieren, dem Töten von Mitmenschen, Auslöschung von Kulturen, Zerstören von Rassen oder Glaubensrichtungen selbst zu überleben und seine Welt zu regieren, mit dieser Methode zwang er den Unterlegenen seinen jämmerlichen Willen auf.

 

Durch Freigabe von neuem Wissen haben wir gezeigt, dass der Mensch jedweden Bedarf seiner Lebensgrundlage, ohne anderes Leben zu zerstören oder einer anderen Seele zu schaden, abdecken kann, indem er versteht und sich zu Nutze macht, dass alle Kräfte und Energien des Universums innerhalb seiner Reichweite und seiner Verfügung sind, falls er sich das Wissen und die Intelligenz aneignet, wie man sie einbringt und nutzt um anderen zu helfen.

 

Folglich haben und nehmen wir Schritt für Schritt mit der Freigabe dieses neuen universellen Wissens und Technologie das Fundament des Tötens und der Zerstörung aus der RNA und DNA des Menschen, damit er seinen Kindern die Fehler der Vergangenheit nicht lehren muss und ab jetzt, zum ersten Mal im Leben dieser Art des Universums, können wir die Methode zur Beschaffung ohne Nutzen durch Zerstörung irgend eines anderen Wesens im Universum einführen.

 

Selbst wenn der Mensch dies Ethos von Mord und Zerstörung der Essenz dieser Schöpfung auf Erden nicht beendet, wird er, da wir nun die Türen der universellen Wissenschaft und Technik für die Menschheit öffnen, in die Tiefen des Alls zu reisen und sich der universellen Gemeinschaft anzuschließen, unwissentlich oder wissentlich verstehen, dass er keine Maßnahmen ergreifen kann, ein anderes Wesen zwecks Nahrung zu zerstören oder falsche Absichten hinsichtlich anderer Weltraumbewohner und deren Reaktion, sich vor Verzehr oder Zerstörung zu schützen, dass derartiges Handeln zur Vernichtung des Menschen in den offenen Weiten des Universums führt.

 

Im Zuge unseres Unterrichts haben wir gezeigt, wie man neue Elemente und freies Plasma erzeugt, das genug Energie freigeben kann und ausreicht zur Herstellung neuer Materialien, um den Bedarf für Energie und Material für den Menschen im Weltraum abzudecken, wir haben vorgeführt, wie man Energien generieren kann, die zur Bildung von Bewegung im All führen können, ohne andere Wesen zu zerstören.

 

Die Fallen des Tötens waren für den Menschen ersichtlich, es gelang ihm jedoch nicht, einen Weg aus diesem stets verschlossenen Irrgarten, der als Rechtfertigung für die Morde nötig war, zu finden. Daher brauchen wir jetzt Zeit und neue Maßnahmen, die den Menschen zur Erkenntnis und zum Handeln bringen und die Methode des Nichttötens in Kraft setzen, da das Morden in seiner täglichen Lebensweise seit Jahrmillionen tief verwurzelt war.

 

Folglich leiten wir nun die Menschheit an, wie man von der Gewohnheit des Tötens ablässt. Auch wenn das nicht leicht sein wird, es bedarf der Ausdauer und des Intellekts sowie einer korrekten Herangehensweise und Durchführung als auch dem Verstehen der Funktionsweise des Universums und wir sind hier um dies alles zu lehren.

 

Es ist besser mit kleinen Schritten zu beginnen, damit alle Menschen den Friedensprozess verstehen können und Zeit dazu haben darüber nachzudenken.

 

Um dies zu bewirken, legen wir den nachfolgenden Weg für die nächsten Monate fest, und falls der Plan sein Ziel verfehlt, haben wir die Mittel, den Willen der Mehrheit der Rasse für eine friedliche Koexistenz zwischen Menschen und anderen Geschöpfen des Universums zu erzwingen.

 

Zur Eröffnung des Reigens ernennen wir einen Tag pro Monat als Friedenstag, beginnend mit Juni 2015, sodass die Menschheit damit anfängt, sich zu bemühen und über den alternativen und korrekten Weg nachzudenken.

 

So geht es weiter:

 

  • Zum ersten Friedenstag wurde der 21. Juni 2015 ernannt und dieser Tag des Friedens wird auch am 21. Juli und August erfolgen.

  • Im September, Oktober und November werden zwei Tage des Friedens pro Monat sein, jeweils am 21. und 22. jeden Monats.

  • Im Dezember 2015, Jänner und Februar 2016, vermehren wir die Friedenstage auf drei Tage pro Monat vom 21. bis zum 23.

  • Ab 21. März 2016 vermehren wir die Friedenstage drei Monate lang auf 7 Tage pro Monat, vom 21. bis zum 27. jeden Monats.

  • Ab 21. Juni 2016 vermehren wir die Friedenstage auf 14 Tage pro Monat wieder drei Monate lang.

  • Ab 21. September 2016 vermehren wir die Friedenstage drei Monate lang auf 21 Tage pro Monat.

  • Ab 21. Dezember 2016 verlangen wir unbegrenzten Frieden und werden ihn wie vorgesehen erzwingen.

 

 

Wir erwarten, indem wir den Armeen der Welt Zeit lassen, dass während dieser Tage kein einzelner Schuss abgefeuert wird, nicht einmal für Trainingszwecke.

 

Wir rechnen damit, den Plan für den Friedensprozess an alle Kriegs- und Konfliktseiten, sei es Militär, Terroristengruppen oder die Gegenseite derselben Clique, weiterzuleiten.

 

Dieser Arbeitsgang zur Erreichung des Friedens wird von allen Mitgliedern der Keshe Organisation, ihren Unterstützern und teilnehmenden Gruppen, durch vervollständigen der ersten Raum-Stern-Plasmageneratoren und gleichzeitiger Erzeugung von Feldkräften, um sämtliche Waffen der Welt zum Schweigen zu bringen, gemeinsam verwirklicht werden. In analoger Methode, wie wir sie am 25. Dezember 2014 durch Anwenden dreier um die Welt verteilter Einheiten von Sternformationen, eine in Deutschland, eine in Kanada und eine in Italien praktizierten, die gleichzeitig aufeinander abgestimmt waren, um den Betrieb eines Reaktors in Italien zu stoppen, was zur Demonstration unserer Absicht und unseres Willens live im Internet übertragen wurde.

 

Wir lehren diesen Vorgang durch rasches Fertigen und Betreiben von Weltraumgeneratoren täglich live im Internet in unserem Raumschiffinstitut. Bald werden wir die ersten Serien dieser Reaktoren und deren Effekte auf eine auserwählte Anzahl von Satelliten testen, die für uns vom Militär für Tests bestimmt werden sollen, die wir dann live im Internet außer Betrieb setzen, während die Weltführer den Vorgang beobachten.

 

Dann werden wir, wie erwähnt, die von den jeweiligen friedliebenden Nationen zum Testen des Konzepts der Organisation zur Verfügung gestellten Militärschiffe und Flugzeuge zum Stillstand bringen.

 

Durch Anwenden der neuen Technologie verliert die derzeitige Rüstungsindustrie ihre existierende Bedeutung, auf diese Weise beenden wir die gegenwärtig unbegrenzten Rüstungsausgaben.

 

Durch diesen Akt werden die Regierungen von den ständigen Rüstungsausgaben befreit und können dieses Kriegsbudget zur Fertigung von Werkzeugen und Systeme für Frieden und zur Abdeckung der grundlegenden Bedürfnisse wie der Schaffung von Unterkünften und Nahrung ihrer Bürger verwenden.

 

Wir konfrontieren Regierungen nicht, sondern bereiten die Bühne, um zu zeigen, dass die derzeitigen Militär- und Verteidigungstechnologien veraltet sind und dass kein Bedarf für deren Erneuerung oder irgendwelche weiteren Rüstungsausgaben besteht.

 

Wir teilen unsere Weltraumtechnologie mit allen Nationen und falls diese im Hinblick auf diese Tests der Beweisdemonstration für das Aus der Rüstungsproduktion und Konflikte ablehnend reagieren, werden Mitglieder und Unterstützer der weltweiten Organisation an deren Stelle einen Satelliten für die Stilllegung mittels der Keshe-Weltraum-Technologie auswählen aber zuvor die Regierungen von deren Absicht informieren, um sicher zu stellen, dass der Satellit während der Abschaltung nicht in Verwendung ist.

 

Mit diesem dreimonatigen Abstand vom 21. Jini 2015 bis September 2015 geben wir den Regierungen selbst die Gelegenheit, den Prozess für die Produktion neuartiger Systeme der neuen Technologie für Frieden durch Änderung der Aufgabenverteilung der Militärfabriken und waffenproduzierenden Organisationen zu beginnen, sodass Arbeitsplätze erhalten werden können.

 

Mit diesem Friedensplan fordern wir alle Keshe Unterstützer dazu auf, alle nationalen und spirituellen Führer und so viele Bürger wie möglich von unserer Absicht, den Friedensprozess beginnend mit 21. Juni 2015 zu starten, in Kenntnis zu setzen.

 

Falls wir innerhalb der ersten drei Monate keine Bewegung mit diesem Prozess unter den Weltführern erkennen, werden wir mit der Demonstration der Macht der Technologie und unseres Wunsches den Friedensprozess als eine Nation, ein Planet und eine Keshe Familie zu starten beginnen.

 

Bei diesem Vorgang der Erzwingung des Friedens werden wir weder irgendeiner Person noch einer Seele schaden, wir werden auch keine strukturelle Beeinträchtigung verursachen oder irgendwelchen physischen oder finanziellen Verluste einer Nation zufügen. Wir werden aber Kriegsschiffe auf hoher See zum Stillstand bringen und Kampfflugzeuge aller Nationen auf den Startbahnen außer Betrieb setzen, wir werden Kriegern die Erinnerung löschen, sodass sie sich nicht mehr erinnern können, warum sie Waffen tragen und wofür sie kämpften.

 

Dies soll für niemand eine Zeit der Bestrafung sein, ausschließlich progressive Entwicklung und Freigabe weiterer verfügbarer Technologien, damit die bisherigen Methoden überflüssig werden.

 

Auf diese Art soll durch täglichen Unterricht des Raumfahrtinstitutes immer mehr Wissen, Wissenschaft und Technologie für jedermann zugänglich freigegeben werden, sodass diese Aktionen die Abrüstung, die Vereinigung der Menschheit und das Ende für alle Kriege erzwingen.

 

Die bewiesenen Fortschritte in der Technologie betreffen:

 

  • Ernten von CO2

  • Gesundheitssysteme

  • Die Sternformationssysteme zur Erzeugung von Auftrieb und Bewegung

  • Produktion von Wasseraggregaten

  • Erzeugung von Niedrigenergie durch Verwenden von Gans und Nanoschichten.

 

 

 

Wir heißen jeden zur Unterstützung dieser Aktion willkommen, und notfalls werden wir dem Menschen demonstrieren, dass er aus Angst vor Schaden zustimmen, sich anschließen und die Kriegsmoral vom Gedächtnisspeicher seines Gehirns löschen soll.

 

Wir haben die Technologie um dies zu tun, während der vergangenen zehn Jahre haben wir ihre Funktionstüchtigkeit demonstriert, nun sind wir bereit sie anzuwenden, um den Prozess des Friedensplans zur Erreichung des Friedens zu starten.

 

Wir laden politische und religiöse Führer dazu ein, sich uns anzuschließen, um dieses Ziel zu erreichen, denn, wenn wir diesen Schritt machen, dann gibt es für keinen von beiden mehr einen Bedarf, da sie für die Menschheit in der Vergangenheit versagt haben.

 

Als Gründer der Keshe Organisation bin ich entschlossen, diesen Fortschritt durchzuziehen, wie die Vergangenheit zeigte, ließen wir die Teilung der Regierungen zwischen Frieden und Krieg zu und jetzt lassen wir den Bürgern des Planeten ihre Zukunft in ihre eigenen Hände nehmen und ihre Position in der universalen Gemeinschaft als friedliebende Geschöpfe durch Verändern ihres alten Ethos einnehmen.

 

Mit diesem Vorgang werden wir dem alten System, der geteilten Herrschaft von Präsidenten und Königen, ebenso wie dem Missbrauch der religiösen Struktur, ein Ende bereiten.

 

Ich habe dem Prozess der Religion und des religiösen Missbrauchs im Namen Gottes ein Ende bereitet und die Methode der Verwendung des Namen Gottes für Missbrauch und Zwang zur Misshandlung der Menschheit abgeschafft.

 

Mit diesem Friedensplan mache ich den neuen Zyklus für die Menschen auf Erden bekannt, damit das neue Versprechen mit diesem Friedenszyklus, dem Vertrauen auf die Seele und richtige Handlung, zur Einigkeit Realität wird, habe ich das Wissen und die Elemente des Universums zu meiner Verfügung, um den Frieden in meiner Lebenszeit für diesen Planeten zu bringen.

 

Ich akzeptiere weder eine Abweichung noch Verhandlung, sondern ausschließlich den oben festgelegten Weg.

 

Die Veränderung muss von innen kommen, weil es für den Fall, dass ich sie erzwinge, für jedermann unsanft und unerträglich sein wird.

 

Mit diesem offenen Brief appelliere ich an die Weltführer zur Aufnahme der Verhandlungen zwecks weltweiter Abrüstung aller Armeen und ich versichere hiermit, dass ich nötigenfalls dafür sorgen werde, dass kein Mensch anderen Schaden zufügt.

 

In diesem Prozess nehme ich rein eine Stelle zur Überwachung der korrekten Abwicklung für den Übergang zur Erlangung dieses Friedens für die Menschheit ein.

 

Ich habe alles, was das Universum zu bieten hat, zu meiner Verfügung, um die Veränderung herbeizuführen, aber es liegt an den Menschen mit der Durchführung zu beginnen, sodass ich helfen kann.

 

In meinem Namen werde ich handeln und in meinem Namen das Ziel erreichen, nötigenfalls eigenhändig.

 

Mein Ziel, in der genannten Zeit den Frieden zu realisieren, ist mein Wunsch und Gebot und davon soll nicht abgewichen werden.

 

Ich rufe alle friedliebenden Menschen auf sich zu vereinen, um den Beginn der schönsten Zeit für die Menschheit auf diesem gebrochenen Flügel des vom Aussterben bedrohten, durch den Raum des Universums fliegenden Vogels, namens Erde zu sehen.

 

IN MEINEM NAMEN

(auch wenn es einigen gefallen würde ihn den Messias zu nennen)

27. 5. 2015

 

 

 

 

 










 




 


Keshe Foundation websites are
SPAM and VIRUS free.

 

Tested by several instances at server level.
Check our website security: AVG - ScanUrl - Sitecheck
 

Login Form

Find a Distributor

find distributor

Copyright © 2016 Keshe Foundation. All Rights Reserved.